Hypnose

Die Hypnose ist eine Methode, welche gezielt eingesetzt wird um sich unbewussten Themen anzunähern. Im Unterbewusstsein sind alle Erlebnisse unseres bisherigen Lebens abgespeichert. Manchmal ist es schwierig nur über die bewusste Ebene (die Sprache und der Verstand) etwas zu verändern. Die Hypnose versetzt in eine Trance, einen tiefen Entspannungszustand. Dieser Zustand ist vergleichbar mit dem entspannten wohligen Gefühl kurz vor dem Einschlafen, wenn die Grenzen zwischen Traum und Realität langsam verblassen. Dieser Zustand ermöglicht, dass der Verstand heruntergefahren wird und „der Denker“ somit ruhiger wird. Dadurch erhalten wir Zugriff auf unterbewusste Erinnerungen. Alte Muster können besser aufgelöst und Ressourcen effektiver aktiviert werden. Entgegen der geläufigen Meinungen über Hypnose beeinträchtigt die therapeutische Hypnose das Erinnerungsvermögen in der Regel nicht.

Die Hypnose eignet sich für ganz unterschiedliche Fragestellungen: sich wiederholenden Mustern auf den Grund gehen wollen, sich besser abzugrenzen, Selbstwert stärken, Sucht, Essstörungen, Trauma, (chronische) Schmerzen, Allergien, Ängste (Phobien), Burnout, Depressionen, körperliche Krankheiten und vieles mehr. 

Gerne bespreche ich mit Ihnen in einem persönlichen Gespräch den möglichen Einsatz dieser bewährten Methode.

In einem Erstgespräch ist es mir wichtig Sie kennen zu lernen, gemeinsam Ihr Anliegen zu besprechen und das Ziel der Hypnosetherapie festzulegen. Mögliche Fragen zur Hypnose können geklärt werden.

Die Dauer einer Hypnosesitzung ist in der Regel zwischen 90 bis 120 Minuten. Die Anzahl der Sitzungen hängt von Ihrem Anliegen ab. Oft reichen bereits 1-2 Sitzungen.